Andiamo a Firenze

Andiamo a Firenze

Ein Tag in Florenz muss für uns mit einem Besuch bei Procacci beginnen. An den köstlichen Trüffel-Panini und einem Glas Wein führt einfach kein Weg vorbei. In einem älteren Post haben wir bereits über das Procacci berichtet.

Proccaci - Florenz

Sämtliche Delikatessen kann man auch kaufen und zu Hause genießen. Wir lieben besonders das Lambrusco-Gelee zu Käse oder zum Verfeinern von Soßen beispielsweise zu Wildgerichten. Unser Versuch das Gelee selbst herzustellen ist uns gleich beim ersten Versuch geglückt und der Herstellungsprozess könnte einfacher nicht sein:

Lambrusco-Gelee

800 ml Lambrusco, Saft einer Zitrone, 1 kg Gelierzucker 1:1

Alles mischen und etwa 4 Minuten sprudelnd aufkochen lassen, in sterilisierte Twist-off Gläser füllen

Für eine Auszeit vom turbulenten Treiben im stets vollen Florenz, eignet sich nichts besser als der Teesalon der Officina Profumo Fermaceutica di Santa Maria di Novella. Hinter dem unscheinbaren Eingang in der Via della Scala 16 verbirgt sich eine der ältesten Apotheken der Welt. Heute kauft man dort tolle Düfte, Essenzen und Heilkräuter in einem atemberaubenden gotisch-sakralem Ambiente. Zahlreiche Fresken, Wandmalereien, Ölgemälde, kostbare Holzschränke teilweise noch aus den Anfängen der Apotheke im 13. Jahrhundert faszinieren ungemein. Der Teesalon am Kräutergarten lädt ein zum entspannten Müßiggang bei einer feinen Auswahl an Tees und Kaffees und leckeren Kuchen. Berreits die Mönche in den letzten Jahrhunderten bewirteten hier ihre Gäste. Unbedingt besuchen und die Stille genießen.

img_20150331215857

Facebook
Facebook
INSTAGRAM

1119total visits,2visits today

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
error: Alert: Inhalt ist geschützt!!