Lustig ist das Winzerleben… ?!

Lustig ist das Winzerleben… ?!

Den Traum vom eigenen Weinberg haben wir uns erfüllt und sind von unserem ersten Jahrgang restlos begeistert! Die Arbeit im Berg und an den Reben hat sich in jedem Fall gelohnt. Natürlich haben wir auch schon bemerkt, dass es nicht nur Tage gibt, die das romantische Winzerleben widerspiegeln – nein, es gibt auch Tage, die absolut nicht dazu einladen auch nur das Haus zu verlassen. Doch müssen die Trauben eben auch bei 8°C, heftigem Wind und Nieselregen gelesen werden, wenn sie genau an diesem Tag zur Weiterverarbeitung abgeliefert werden sollten…

Doch trotz einiger Widrigkeiten, eine tolle, eine befriedigende und entspannende Arbeit mit sehr vielen Gelegenheiten, die Natur in vollen Zügen zu genießen.

Glücklicherweise grenzt unser Berg direkt an unsere Streuobstwiese – die ideale Basis für fröhliche  Feste mit vielen Freunden und der Familie oder für ein kleines Picknick nach ein paar Stunden Arbeit im Berg.

Auch wir nutzten vor Kurzem einen wunderbaren Tag und ließen es uns gut gehen mit unserem „Neuling“, einem herrlich fruchtigen Blanc de Noir vom Lemberger und einigen Köstlichkeiten. Den Riesling Gugelhupf haben wir natürlich mit unserem eigenen Riesling, unserem „Erstling“ zubereitet und im Dessert findet sich unser Blanc de Noir wieder.

Wenn ihr auch mal probiern wollt -ruft an, schreibt uns, kommt vorbei und stoßt mit uns an…. Schaut auch mal auf unserer Seite https://eck-simmerlein.com/ vorbei. Hier findet ihr alles zu unserem Projekt „eigener Weinberg“.

Riesling Gugelhupf mit Quarkdip

220 ml Riesling etwas erhitzen (maximal lauwarm), 1 Würfel Hefe und 1 TL Zucker darin auflösen. 500 g Mehl, 2 Eier, 1 TL Salz, 150 g weiche Butter in eine Schüssel geben, die Riesling-Hefe-Mischung dazu geben und mit der Küchenmaschine (Knethaken) zu einem glatten Teig verkneten. An einem warmen Ort etwa 1 Stunde gehen lassen. 200 g Speckwürfel in einer Pfanne knusprig anbraten, auf Küchenpapier abtropfen lassen. 100 g Walnüsse, 1/2 Bund glatte Petersilie klein hacken, 1 Zwiebel würfeln und in etwas Butter anschwitzen – alles nach dem Gehen zum Teig geben, gut verkneten, den Teig in eine gefettete Gugelhupfform geben, nochmals etwa 40 Minuten gehen lassen und dann im vorgeheizten Backofen bei 150°C Umluft 50 Minuten backen. Auf einem Gitter abkühlen lassen und nach dem Erkalten aus der Form stürzen.

Für den Dip vermischt ihr 250 g Quark, 4 EL Naturjoghurt, je 1/2 Bund Schnittlauch und Blattpetersilie (kleingehackt), 1 Prise Zucker und Salz und Pfeffer nach Belieben.

Salate im Glas sind immer super für ein Picknick aber auch zum Mitnehmen für die Mittagspause bei der Arbeit. Welche Glasgröße ihr wählt, bleibt ganz eurem Hunger überlassen oder welche Gläser ihr zu Hause habt. Ganz frei in eurer Entscheidung seid ihr auch, ob ihr die einzelnen Zutaten nacheinander in das Glas schichtet oder ob ihr alles in eine Schüssel gebt, bereits jetzt das Dressing darüber gebt und dann die Gläser befüllt. Unser Rezept ist ausreichend für ein großes Schraubglas (ca. 900 ml), ihr könnt die Angaben natürlich, auf eure benötigte Menge beliebig hochrechnen. Natürlich könnt ihr auch zwei kleinere Gläser befüllen.

Zucchini-Blattsalat mit Erdbeeren

Für das Dressing vermischt ihr 1 EL dunklen Aceto Balsamico, 1 EL Himbeeressig, 25 ml Olivenöl, 15 ml Granatapfelsirup (wenn ihr das Dressing etwas süßer wollt, könnt ihr gerne auch mehr Sirup verwenden), 1 TL mittelscharfen Senf und Salz und Pfeffer

1 sehr kleine Zucchini in feine Streifen schneiden, 1 handvoll klein gerupfte verschiedene Blattsalate und eine handvoll geviertelte Erdbeeren in eine Schüssel geben, mit dem Dressing vermischen und in das Glas füllen.

Das Dessert bereitet ihr am besten am Vortag zu, damit es genug Zeit hat festzuwerden. Ein Weingelee mit Früchten aus unserem Lemberger Blanc de Noir. Natürlich könnt ihr jeden anderen Wein verwenden, auch könnt ihr die Erdbeeren durch Himbeeren oder andere Beeren ersetzen. Wenn ihr ein reines Weißweingelee wollt, nehmt ihr nur weiße Gelatine. Das Rezept passt für 4 Personen.

Weingelee mit Erdbeeren

375 ml Wein mit etwas Orangenschalen-Abrieb und 75 g Zucker so lange erhitzen bis sich der Zucker aufgelöst hat (nicht kochen!), 3 Blätter weiße und 1 Blatt rote Gelatine in kaltem Wasser einweichen (ca. 5 Minuten), ausdrücken und in die heiße Flüssigkeit rühren. Abkühlen lassen, 150 g Erdbeeren etwas klein schneiden und auf Gläser verteilen, die kalte Flüssigkeit darüber geben und im Kühlschrank über Nacht abkühlen lassen.

Dazu passt Vanillesoße, die ihr in einer kleiner Flasche zum Picknick mitnehmen könnt und vor Ort dann über das Gelee gießt.

Ein schönes Glas Wein dazu und der Tag ist perfekt! Genießt den Sommer, wir prosten euch zu!

Zum Wohl! Wir freuen uns bereits auf unseren nächsten Jahrgang…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
error: Alert: Inhalt ist geschützt!!