Pflaumenmus-Mürbeteigplätzchen

Pflaumenmus-Mürbeteigplätzchen

Falls euch noch eine Plätzchensorte auf dem Plätzchenteller fehlt, kommt noch ein Vorschlag von uns, der das Zeug zum “Lieblingsrezept” hat . Einmal mehr eine Sorte, die seit Jahren einen festen Platz im Sortiment hat. Die Herstellung ist einfach, sie sehen toll aus und schmecken unfassbar gut.

dsc_9809_dxo

Für den Mürbeteig knetet ihr 250 g Mehl, 65 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 1 Prise Salz, 2 Eigelbe, 1 EL Rum und 125 g Butter (zimmerwarm) zügig zu einem glatten Teig zusammen. Diesen für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Teig etwa 3 mm dick auswellen und Plätzchen ausstechen. Egal, ob rund oder eckig, was euch am besten gefällt. Für 8 bis 10 Minuten backen. Die Plätzchen müssen noch hell bleiben. Lieber etwas zu früh heraus nehmen, als dass sie zu dunkel werden. Sie werden ja später nochmals gebacken. Den Backofen dann auf 150 Grad herunterschalten.

Als Belag wird Haselnuss-Eischnee benötigt. Dazu werden zunächst 200 g Puderzucker mit 100 g gemahlenen Haselnüssen vermischt. 2 Eiweiße zu sehr steifen Schnee schlagen und die Haselnussmischung löffelweise darunter ziehen. Die abgekühlten Plätzchen mit 150 g Pflaumenmus bestreichen und mit Hilfe von 2 Teelöffeln je einen Tupfen Haselnussschnee darauf setzen. Die Plätzchen im Ofen etwa 20 – 30 Minuten trocknen lassen.

dsc_9826_dxo

Einen schönen 1. Advent wünschen wir euch.

Facebook
Facebook
INSTAGRAM

1450total visits,1visits today

Ein Gedanke zu „Pflaumenmus-Mürbeteigplätzchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
error: Alert: Inhalt ist geschützt!!