Adventskranz

Adventskranz

Adventskranz einmal anders: ganz in weiß und selbst gebacken. Wir befürchten allerdings , er erlebt den 4. Advent nicht. Frisch und knackig schmeckt der herrliche Baiser auch am besten. Einen Kranz zu backen, ist auch eine gute Möglichkeit übrig gebliebenes Eiweiß zu verwerten. Ein paar Kerzen noch in die Mitte stellen, leckere Plätzchen auf den Tisch stellen und der Adventskaffee ist gesichert.

dsc_9722_dxo

Ihr benötigt insgesamt 6 Eiweiße, 350 g Puderzucker, 1  Teelöffel Weißweinessig, 50 ml Grenadinesirup (oder einen anderen dunkelroten Sirup), eingelegte Amarena-Kirschen, Minzeblätter, 300 ml Créme double, etwas Sekt oder Champagner. Den Ofen auf 150 Grad vorheizen und die Eiweiße steif schlagen, nach und nach Puderzucker dazu geben, weitere 5 Minten schlagen, dann den Essig zugeben. Mit 2 Esslöffeln auf ein Backblech ovale Häufchen setzen (etwa 12 x 7 cm groß und nicht zu hoch), 5 Minuten backen. Jetzt den Ofen auf 120 Grad zurückschalten und weitere 30 Minuten backen, bis sie etwas aufgegangen sind und sich fertig/knusprig anfühlen. Wir backen Baisers immer mit leicht geöffneter Backofentüre (einen Kochlöffel in die Türe schieben, dann bleibt sie leicht geöffnet). Den Ofen ausschalten, die Baisers jedoch noch für 30 Minuten darin stehen lassen. Wichtig ist, dass die Baisers schön weiß bleiben, wenn ihr merkt, sie werden zu dunkel, die Temperatur reduzieren und dafür etwas länger backen.

Für die Créme wird die Créme double wie Sahne aufgeschlagen und mit etwas Sekt oder Champagner aromatisiert. Die ausgekühlten Baisers auf einer Platte im Kreis anrichten und feine Streifen mit dem Sirup aufspritzen (mit Hilfe einer Spritzflasche). Mit der Créme die “Schnittstellen” fixieren (am besten einen Spritzbeutel verwenden). Mit Kirschen und Blättern dekorieren.

dsc_9711_dxo

Eine schöne Adventszeit wünschen wir euch!

dsc_9698_dxo

Facebook
Facebook
INSTAGRAM

2442total visits,2visits today

Ein Gedanke zu „Adventskranz

  1. Hallo Heike,
    Hallo Carina,
    ich bin von eurem Blog begeistert, diese wahnsinns Leckereien ob pikantes oder süsses wie jetzt zur Weihnachtszeit ist phänomenal.
    Ihr habt viel Spass und Freude beim Kochen und Backen das ist super.
    liebe Grüße Gabi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
error: Alert: Inhalt ist geschützt!!