Sommerpizza

Sommerpizza

Wir haben einen Lauf – wir kochen bunt und vegan… Muss am Sommer liegen und dem tollen Angebot an frischem Gemüse auf dem Markt. Die Entscheidung fällt einem auch wahnsinnig schwer, wenn man all die bunten leckeren Gemüsesorten vor sich sieht. Wir haben gefühlt alles gekauft und auf einen Pizzateig gepackt. Sieht herrlich aus und schmeckt einfach nur gut. Da der Belag erst nach dem Backen darauf kommt, bleibt das Gemüse auch wunderbar knackig und ist eine tolle frische Vorspeise, ein leichtes Abendessen oder idealer Snack zum Aperitif….

Für unseren Standard-Pizzateig braucht ihr für eine runde Pizza: 500 g Mehl Typ 00, 1/2 Esslöffel Salz, 1/2 Würfel frische Hefe, 1 Teelöffel Zucker, 2 Esslöffel Olivenöl und etwa 320 ml lauwarmes Wasser. Mehl in eine Schüssel geben, in eine kleine Vertiefung die Hefe in kleinen Stückchen dazugeben, mit dem Zucker bestreuen und 1-2 Esslöffel warmes Wasser darüber geben. Vorsichtig in der Vertiefung etwas rühren, damit sich die Hefe auflöst. Die Schüssel mit einem Tuch abdecken und den Teig etwa eine halbe Stunde an einem warmen Ort gehen lassen. Dann das Öl und das Wasser dazugeben und alles verkneten. Enstehen soll ein elastischer Teig, der nicht mehr klebt. Je nach Bedarf noch etwas Wasser oder Mehl dazugeben. Nochmals gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

In der Zwischenzeit könnt ihr die Zutaten für den Belag vorbereiten. Eurer Fantasie sind dabei natürlich keine Grenzen gesetzt. Unsere Zutaten sind nur eine Anregung, prinzipiell ist natürlich Alles möglich. Zunächst werden 30 g Pinienkerne ohne Fett in der Pfanne geröstet. 1 kleine rote Zwiebel in Streifen schneiden, 1 Stück Rotkohl in sehr dünne Streifen hobeln, 1 gelbe Karotte mit dem Sparschäler in dünne Bänder schneiden, 4 Riedschen vierteln, 12 grüne und rote Kirschtomaten halbieren, etwas Dill und krause Petersilie hacken, 1/2 Avocado würfeln und mit Zitronensaft beträufeln. Alles in einer großen Schüssel mischen und salzen und pfeffern.

Den Teig nach dem Gehen auf einer bemehlten Fläche auswellen, auf ein Backblech oder auf einen Pizzastein setzen mit stückigen Tomaten aus der Dose bestreichen und etwas salzen. Im vorgeheizten Backofen bei 250 Grad knusprig backen. Aus dem Ofen nehmen mit dem Gemüse und den Pinienkernen belegen und etwas Olivenöl darüber träufeln.

 

Viele Gäste freuen sich natürlich über viel Pizza – dafür einfach die doppelte Menge Teig herstellen und die Zutaten für den Belag ebenfalls verdoppeln.

Facebook
Facebook
INSTAGRAM

6610total visits,2visits today

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
error: Alert: Inhalt ist geschützt!!