Fisch und fruchtig: Steinbutt und Kaisergranat in Orangensoße

Fisch und fruchtig: Steinbutt und Kaisergranat in Orangensoße

Das Hauptgericht für unser Orangenmenü kommt spät, aber es kommt noch in der Blutorangensaison und ihr habt in jedem Fall noch die Gelegenheit es nachzukochen. Und, es lohnt sich in jedem Fall! Bei diesem Gericht sind viele Variationen denkbar. Schon bei der Wahl der Pasta könnt ihr richtig kreativ werden. Überlegt euch, ob ihr diese selber machen wollt oder auf gute gekaufte zurück greift und entscheidet euch für die Pastafarbe. Wir haben schwarze Tagliatelle genommen, diese sahen auf dem Foto einfach am besten aus. Aber schmecken natürlich auch zum Fisch und der fruchtigen Soße wirklich gut. Denkbar sind auch selbst gemachte Orangennudeln oder klassische helle Tagliatelle mit Kräutern im Teig. Als Fisch haben wir Steinbutt gewählt und pro Person einen Kaisergranat. Denkbar ist natürlich jedes andere Fischfilet und statt dem Kaisergranat ein zweites Stück Fisch.

Selbstgemachte Nudeln stellen wir stets nach folgendem Rezept her: 150g Mehl (am besten Typ 00), 150g Hartweizengrieß, etwas Salz, etwa 150ml kaltes Wasser. Es muss ein elastischer, fester Teig entstehen. Für schwarze Nudeln etwas Tintenfischtinte hinzufügen, für Orangennudeln die Flüssigkeit durch Orangensaft ersetzen und für die Kräuternudeln einen Teelöffel fein geschnittene Kräuter unterkneten. Den Teig eine halbe Stunde ruhen lassen und dann mit der Nudelmaschine weiter verarbeiten.

Für die Soße 20g Ingwer sehr fein schneiden, je 120g Schalotten, Sellerie und Möhren fein würfeln, 750ml frisch gepresster Orangensaft, 350ml Fischfond, 1/4 l Weißwein und 6 Esslöffel Butter, Orangenfilets von 2 Orangen. Etwas Butter zerlassen und den Ingwer und das Gemüse anschwitzen und mit Salz und Pfeffer würzen. Mit O-Saft ablöschen und auf die Hälfte reduzieren, mit Fond aufgießen und wieder auf die Hälfte reduzieren. Mit Weißwein abschmecken, restliche kalte Butter einrühren, abschmecken und Orangenfilets einlegen. Eventuell weiter einkochen, die Soße sollte nicht zu dünn sein.

Fisch und Kaisergranat mit Knoblauchzehen und Kräuterzweigen (Rosmarin, Thymian) in Olivenöl scharf anbraten und auf den abgekochten Nudeln anrichten und mit der Soße übergießen.

Facebook
Facebook
INSTAGRAM

1515total visits,3visits today

Ein Gedanke zu „Fisch und fruchtig: Steinbutt und Kaisergranat in Orangensoße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
error: Alert: Inhalt ist geschützt!!