Ausstecherle

Ausstecherle

Klassischer geht nicht – wir backen Mürbeteigausstecher, Ausstecherle, wie sie bei uns in Schwaben heißen. Sicher haben alle bereits in ihrer Kindheit Ausstecherle gebacken. Was gab es schöneres, als den Mürbeteig mit den Händen zu kneten, vom Teig zu naschen, sich schöne Förmchen auszusuchen und die Plätzchen dann noch mit allerlei Deko bunt zu verzieren…   Unser Ausstecherle-Teig eignet sich auch als ein wunderbarer Mürbeteig zum Kuchenbacken, allerdings verwenden wir dann etwas weniger Zucker. Die Teigmenge ist ausreichend für eine 26 cm Springform.

dsc_9769_dxo

250 g Mehl in einer Schüssel mit 1 Ei, 125 g kalter Butter in kleinen Stückchen, 120 g Zucker, 1 Vanillezucker, 1 Prise Salz und etwas Zitronenabrieb zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig mindestens 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen und anschließend 3 – 5 mm dick ausrollen. Jetzt die Plätzchen mit verschiedenen Formen ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen. Wer möchte kann 1 Eigelb mit etwas Sahne verrühren, die Plätzchen damit bestreichen und mit Hagelzucker bestreuen. Bei 160 Grad ca. 8 – 10 Minuten goldgelb backen. Nach dem Backen sofort vom Blech nehmen und auf einem Gitter auskühlen lassen. Auf dem heißen Blech dunkeln die Plätzchen sonst zu sehr nach. Besonders hübsch und bunt werden die Ausstecherle, wenn ihr sie mit Zuckerglasur, Zuckerperlen oder Schokolade verziert, dann werden sie nicht mit der Eigelb-Sahne bestrichen, sondern “nackt” gebacken und erst nach dem Backen verziert. Für die Zuckerglasur werden 100g Puderzucker mit 2-3 Esslöffel Wasser zu einer zähen Masse vermischt (evtl etwas mehr Flüssigkeit oder Puderzucker zugeben, bis die Konsistenz stimmt). Statt Wasser ist auch Zitronensaft möglich, für zitronig frische Plätzchen. In den Guss könnt ihr auch ein paar Tropfen Lebensmittelfarbe geben um besonders bunte, auffällige Exemplare zu erhalten.

Weihnachtsgebäck1

Viel Spaß beim Experimentieren!

Facebook
Facebook
INSTAGRAM

911total visits,1visits today

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
error: Alert: Inhalt ist geschützt!!