Vorweihnachtlicher Nusszopf mit Glühweinlikör

Vorweihnachtlicher Nusszopf mit Glühweinlikör

Die Adventszeit rückt näher, die Plätzchenrezepte sind zwar bereits ausgesucht aber wir starten die Vorweihnachtsbäckerei mit einem Nusszopf, der mit seinem Guss aus Glühweinlikör wunderbar auf Weihnachten einstimmt. Nächste Woche steht Plätzchen backen auf dem Plan, seid gespannt, was wir an neuen Ideen auf den Plätzchenteller legen.

Heute gibt es also einen klassischen Nusszopf, dem wir bereits in der Nussfüllung etwas Glühweinlikör gegönnt haben. Der Guss wird später ebenfalls mit diesem, auch sehr süffigen, Likör angerührt. Natürlich geht wie immer alles auch ohne Alkohol! Einfach durch Saft ersetzen… Auch bei der Füllung könnt ihr kreativ werden, statt Mandeln könnt ihr einfach Hasel- oder Walnüsse verwenden. Nur der Hefeteig hätte gerne, dass ihr euch an die “Regeln” haltet, der nimmt es leicht übel, wenn er falsch behandelt wird 🙂

Ihr benötigt: 750g Mehl, 300 ml lauwarme Milch, 1 Würfel Hefe, 120 g Zucker, 100 g Butter (zimmerwarm), 2 Eier, 1 Prise Salz, 450 g gemahlene Mandeln, 3 Eiweiß, 150g Zucker, 2 TL Zimt, 80 ml Glühweinlikör, 250 g Puderzucker, etwa 6 Esslöffel Glühweinlikör für den Guss und Mandelblättchen zum Bestreuen

Mehl in eine große Schüssel geben, eine kleine Kuhle hineindrücken und die Hefe hineinbröseln, etwas Zucker darüber streuen und mit etwas lauwarmer Milch bedecken. An einem warmen Ort etwa eine halbe Stunde gehen lassen. Den restlichen Zucker, die Butter in kleinen Stücken, 2 Eier und das Salz zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Etwa eine Stunde gehen lassen.

Die Eiweiße steif schlagen und mit dem Zucker, den Mandeln und dem Likör gut vermischen. Den Teig nochmals durchkneten und zu einem Rechteck (etwa 35×45 cm) auswellen und mit der Mandelmischung bestreichen. Von der langen Seite her aufrollen und längs in der Mitte durchschneiden, die Hälften miteinander verdrehen und zu einem Kreis legen. Nochmals eine halbe Stunde gehen lassen. Bei 160 Grad etwa 40 Minuten backen.

Für den Guss den Puderzucker mit so viel Likör vermischen, bis eine zählfließende Masse entstanden ist. Wir haben für eine noch intensivere rote Färbung ein paar Tropfen rote Lebensmittelfarbe dazu gegeben (an Weihnachten soll es schließlich schön leuchten…). Den abgekühlten Zopf damit bestreichen, Mandelblättchen darüber streuen und trocknen lassen.

Eine wunderbare, genussvolle Adventszeit wünschen wir euch!

Facebook
Facebook
INSTAGRAM

519total visits,7visits today

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
error: Alert: Inhalt ist geschützt!!